Zurück

Folex

Der Vorsprung mit strippbaren Folacoat-Lackierplatten ermöglicht, mit wenigen Handgriffen eine auf den Auftrag bezogene individuelle Form zu erstellen. Die Definition der lackierenden und nicht lackierenden Stellen erfolgt über partielle Entfernung der Transferschicht an den Nichtbildstellen («Strippen») außerhalb der Druckmaschine. Maßgeblich für eine problemlose Produktion sind die bewährten Folacoat Oberflächen-Polymere, welche gezielt für die Übertragung von Lacken und nicht für Farbe entwickelt wurden. Dadurch bauen diese in der Regel auch bei extrem hohen Auflagen keinerlei Farbe auf.

Folex Lackierplatte Bild 1
Folex Lackierplatte Bild 2
Folex Logo

Die Folex-Gruppe mit Sitz der Produktionsgesellschaften in der Schweiz und in Deutschland (Köln und Erlangen) bietet als Spezialist für Unterlagefolien, Lackierformen für die Inline-Veredlung und kompressiblen Unterlagematerialien hochwertige Produkte für einen anspruchsvollen Markt.